Valentinstag

Der Valentinstag wird hier in Asien ganz groß gefeiert. Schon Tage im Voraus, gab es im Supermarkt und den Einkaufszentren jede Mende kitschige Sachen zu kaufen und auch in der Uni gabe es ein großes Angebot für das extra Stände aufgebaut wurden. Neben Plüschbären und Herzen usw. gibt es hier auch noch Blumensträuße, die statt Blumen Rocher enthalten, das sieht ganz nett aus. In der gleichen Art gibt es aber auch Sträuße die aus Plüschbären bestehen. Naja, wems gefällt… Viele Paare machen zum Valentinstag Ausflüge, beispielsweise in den Zoo oder zum Essen. Dabei tragen die Frauen dann den Strauß oder das kitschige Geschenk mit sich rum. Da hab ich dann noch lieber meine Kamera umhängen.

Leer ausgegangen bin ich aber trotzdem nicht, obwohl ich momentan mehr als 10.200 km von meinem Freund getrennt bin. Der Liebe hat mir einen Brief geschickt, der pünktlich am Valentinstag ankam.

Aber in dem Brief war nicht nur ein Brief sondern vier. Nachdem ich den mit Tag eins geöffnet hatte, habe ich erfahren, dass ich erst eine Aufgabe erfüllen muss um den nächsten zu öffnen. Aufgabe 1 war eine Unterlage zu besorgen. Aufgabe zwei einen Klebestift kaufen und am dritten Tag durfte ich dan puzzeln (siehe Bilder). Aufgabe vier war ein Bild von meinem fertigem Puzzle zu machen, dass ich ihm schicken sollte, aber das habe ich auch schon gemacht, bevor ich den Brief geöffnet hatte. Das ist das liebste Valentinsgeschenk dass ich je bekommen habe. Danke Andy :-*. Da kann selbst der tollste Plüschbären-, Rosen-, Rochestrauß nicht mithalten.

IMG_2731 IMG_2736 IMG_2740 IMG_2745

Anwesenheit

Ja leider wirklich war. In vielen Vorlesungen hier ist Anwesenheitspflicht. Und da es in der Vorlesung mit 400 Studenten zu lange dauern würde die Anwesenheitsliste durchzugehen, hat sich unser Professor was ganz besonderes ausgedacht…

In jeder Vorlesung müssen wir ein Quiz oder etwas ähnliches machen und dann den Zettel abgeben. Ich vermute mal das irgend ein armer Hiwi, dann die Anwesenheit prüfen darf.

Das Quiz letzten Donnerstag war aber mal wirklich klasse….!!

Februar2014 (21 von 29)

Für die, die es nicht lesen können. Frage 1 lautet, lesen Sie alle Statements bevor Sie etwas anderes machen. Frage 4-13 waren irgendwelche sinnlosen Aufgaben, wie Kreuzchen machen, unterstreichen und einkreisen von irgendwelchen Worten. Frage 14 sagte dann aus, dass man nur Frage drei beantworten soll, also den Namen auf das Blatt schreiben.

Super! Gut ich hab während des Lesens schon mal ein paar Sachen ausgeführt um schneller fertig zu werden… Naja jetzt wisst ihr auch mit was uns die Professoren hier beschäftigen, wenn wir nicht grad ein Buch lesen sollen 😉

Herbst ?

Eigentlich gibt es hier in Singapur ja keine Jahreszeiten. Aber das sieht doch aus wie Herbst oder? Mitten im Sommer? Ja, wir haben gerade die längste Trockenzeit seit Aufzeichnung der Wetterdaten.

Bei meiner Ankunft habe ich mir erst mal einen Regenschirm besorgt, nachdem ich immer wieder gehört habe, dass es hier fast jeden Tag regnet. In meiner ersten Woche habe ich ihn auch ein paar mal gebraucht, aber seither nicht mehr. von Mitte Januar bis Mitte Februar hat es an 27 aufeinander folgenden Tage nicht geregnet. Darauf gab es nur an einem Wochenende Regen. Jetzt ist es weiterhin trocken. Neue Regenschauer werden erst für Mitte März erwartet. Was für mich schön ist, hat hier allerdings sichtbare Auswirkungen.

So verlieren die Bäume aufgrund der Trockenheit mehr Blätter als sonst. Auch die anderen Planzen müssen hier in der Gartenstadt reichlich gewässert werden. Was dazu führt, dass das Wasser weniger wird. Im Botanischen Garten kann man beispielsweise sehen, dass der sonst schöne Teich ziemlich trocken aussieht.

Durch die Hitze bilden sich auch an den Küsten rund um Singapur vermehr Algen, diese entziehen den Sauerstoff. Aufgrunddessen kam es an einige Küstenabschnitten zu einem massiven Fischsterben, was die Fischer dort nun zu spüren haben.

In Teilen Malaysias wurde sogar schon das Wasser rationiert. So sieht also der Klimawandel in den Tropen aus.

IMG_2595 IMG_2598